Termine, Ausstellungen und Brienserpriis



Burgerversammlung 2020

Burgerversammlung

Brienz

Samstag, 12. Dezember 2020, in der Sporthalle

 

Projekt zur Kulturerhaltung startet

 

Die Burgergemeinde will die Geschichte von Brienz aufarbeiten, weiterschreiben und für die Öffentlichkeit zugänglich machen. Eine Projektgruppe rund um die Kulturkommission wird im Januar ihre Tätigkeit aufnehmen, weitere interessierte Mitarbeitende werden gesucht.

 

Burgergemeindepräsident Bernhard Mathyer konnte letzten Samstag 75 von 592 Stimmberechtigten zur Burgerversammlung begrüssen. Aufgrund der Corona-Situation fand die Versammlung zum zweiten Mal in der Sporthalle Brienz Dorf statt. Der Burgerrat dankt der Einwohnergemeinde für das Gastrecht.

 

Erinnerungen festhalten

Ein Thema, das den Burgerrat bereits seit Jahren beschäftigt ist die Erhaltung der Kultur von Brienz. Dies war der Grund, dass die Bevölkerung aufgefordert wurde, Fotos von Brienz beim Burgersekretariat einzureichen. Die Resonanz war beeindruckend. «Unterdessen haben wir eine Fülle von Material», erklärt Burgerrätin Lilo Hulliger bei der Präsentation begeistert. Dieses soll nun der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Für die Umsetzung dieses Vorhabens hat sich eine Projektgruppe gebildet.  

 

 

Nebst den historischen Fotos, die digitalisiert und geordnet werden, sollen die Erinnerungen der älteren Brienzerinnen und Brienzer in Textform, Video oder Tonaufnahmen erfasst werden. Geplant ist unter anderem auch eine Internetseite, die diese Geschichten lebendig dokumentiert. Für die Projektleitung konnte Zora Herren gewonnen werden. Weitere Personen die interessiert sind in irgendeiner Form mitzuarbeiten, können sich im Burgersekretariat Brienz, bei Silvia Thöni melden.

 

Weitere Informationen:

Das Budget 2021 wurde, trotz einem budgetierten Aufwandüberschuss, diskussionslos genehmigt.

 

An die „Stiftung zur Sammlung und Ausstellung von Holzschnitzereien“, welche das Schweizer Holzbildhauerei Museum betreibt, sprechen die Burger einen jährlichen Beitrag von Fr. 3‘000.00 für die Jahre 2021 bis 2025.

 

Die Burger Galerie ist auch im kommenden Jahr schon gut ausgelastet. Künstlern, die einen kleineren Ausstellungsraum suchen, bietet sich das Foyer im Burgerbüro an.

 

8 von 11 eingeladenen Jungburger/innen durften Präsente der Burgergemeinde entgegennehmen und wurden mit Applaus als Stimmberechtigte willkommen geheissen.

 

Der Burgergemeindepräsident dankt den Anwesenden für ihr Erscheinen, trotz der schwierigen Situation und wünscht allen eine schöne Adventszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Zum Abschied erhalten alle eine kleine Aufmerksamkeit mit den besten Wünschen für die Zukunft.

 

 

Brienz, 12. Dezember 2020                                              S. Thöni-Fischer

 

                                                                                          Burgerschreiberin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Burgergemeindepräsident Bernhard Mathyer eröffnete die Versammlung der Burgergemeinde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Burgerrätin Lilo Hulliger präsentiert das geplante Projekt zur Kulturerhaltung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf einer Internetseite werden die Fotos und Videos und Geschichten für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die Jungburgerinnnen und Jungburger wurden mit grossem Applaus als künftige Stimmberechtigte Willkommen geheissen. Auf dem Foto sind: vorne v.l.n.r.: Fischer Sophie-Ann, Thöni Anja, Flück Nadine, Rominger Jasmin hinten v.l.n.r.: Thöni Hanspeter, Kienholz James, Michel Simon, Michel Kaspar, es fehlen Bürki Irina, Thöni Adrian und Thöni Levia.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da aufgrund der aktuellen Situation auf ein Apéro verzichtet werden musste, wurde allen Anwesenden ein Präsent überreicht.


Hoppid - Aufruf an die Brienzer Bevölkerung

Die Burgergemeinde Brienz plant den Aufbau eines Foto- und Filmarchivs

 

… wie es früher war …

 

und dazu benötigen wir Eure Hilfe!

 

 

Wir suchen alte Fotos und Filme von den Anfängen der Fotografie bis heute. Ortsaufnahmen, Portraits, Fotos von Festen, Umzügen, Ereignissen, etc. Wir wären sehr dankbar, wenn wir diese Bilder und Filme digitalisieren dürften. Daraus könnten Ausstellungen und vielleicht einmal ein Bildband über Brienz entstehen.

 

Es besteht die Möglichkeit solche Fotos und Filme im Burgerbüro, während den Öffnungszeiten als Leihgabe vorbei zu bringen. Bitte Bildangaben und Hintergrundinformationen zur genauen Dokumentation bereithalten: wer? wie? wo? was? wann? und von wem? wurde das Bild der Film aufgenommen? Die Fotos und Filme werden gesammelt und sorgfältig aufbewahrt. Nachdem die Fotos und Filme digitalisiert wurden, werden sie natürlich umgehend wieder an den Besitzer zurückgegeben.

 

Kontakt:

 

Burgerbüro Brienz

Hauptstrasse 62, 3855 Brienz

 

Tel. 033 951 34 49

info@burgergemeindebrienz.ch

 

 

Über viele Fotos und Filme freut sich ganz besonders der Burgerrat der Burgergemeinde Brienz.

 


 

Ausstellung Foyer Burgerverwaltung

Weitere Infomationen finden Sie hier

 


Ausstellung Burger Galerie

Weitere Infomationen finden Sie hier